Freitag, 3. April 2015

Need for speed: Efx Racer

Vor zwei Wochen hat mich Alex auf den Efx Racer aufmerksam gemacht.
Ich konnte nicht widerstehen und habe nach ein bisschen Recherche auf RC-Groups zugeschlagen.

Nach der Bestellung passierte folgendes:

3 Tage nach Bestellung: riesiges Paket kommt an, Wetter ist schlecht


20 Minuten nach Paket Ankunft: Flieger aufgebaut, Wetter ist miserabel

30 Minuten nach Paket Ankunft: Flieger auf der DX-9 programmiert, Wetter immer noch schlecht

langweilige 2 Stunden später: "So schlecht sieht das Wetter doch gar nicht aus..."

2 Minuten nach Beginn des Erstflugs ... "Das ist ja doch ganz schön böig, Hilfe!"

30 Sekunden später: Aha, der Rumpf bricht also hinter der Tragfläche, wenn man bei der Landung nach rechts wegrollt.

Mit einem Schaschlikspieß und Heißkleber ließ sich der Flieger wieder richten - und heute hatte es dann tatsächlich brauchbares Wetter. Die nächsten beiden Flüge verliefen viel besser als der vermurkste Erstflug:





Freitag, 20. März 2015

HK 450 Clone

Nachdem ich das Fliegen ja mit Hobbyking Helis begonnen habe, kam ich im letzten Herbst auf die Idee mal zu schauen ob die auch bei meinem aktuellen Stand noch zu gebrauchen sind.

Ich habe also einen HK 450 FBL TT gekauft und mit Hobbyking Komponenten ein 6S Setup aufgebaut. (Um die gleichen 1300mah 6s Lipos benutzen zu können, die ich auch im Warp fliege.)

Einziges nicht Hobbyking Bauteil: AR7200bx



Zunächst sah alles ganz gut aus, hier ein Video vom zweiten Flug (danke Alex fürs Filmen):



Die Gyroeinstellung passte noch nicht zu hundert Prozent zu den herrschenden Windverhältnissen, daher zittert das Heck ab und zu. Geflogene Drehzahlen (danke an Alex für dass Messen beim nächsten Flug): Die meiste Zeit: 2800 rpm und beim hoch schalten dann 3200 rpm.

Eine Woche später kam es dann zu einem Problem - der Stellring der Hauptrotorwelle hat sich kurz vor Flugende gelöst, das hat interessante Effekt auf Pitch (weil der Rotorkopf 0,5cm nach oben rutschen kann) und das HZR schleift dann am Chassis. Der Heli hat das aber ganz gut überstanden, nur das Landegestell ist gebrochen.

Dann wurde das Wetter schlecht und das Fliegen eingestellt.. also erstmal ein knappes halbes Jahr Pause.

Jetzt habe ich dem HK 450 eine T-Rex 450 Pro Hauptrotorwelle verpasst - ohne Stellring, statt dessen mit einer Wulst - da kann sich jetzt nichts mehr lösen.

Seit letztem Sonntag hab ich es mit dem Heli auf zehn Flüge gebracht (à 4:20 min) - so weit scheint alles zu halten und bei 2800 U/Min macht das rumturnen richtig Spaß.

Freitag, 13. März 2015

Endlich mal wieder in der Luft...

Gefühlt war letztes Wochenende das Wetter zum ersten Mal schön - und das haben wir dann zu dritt auch direkt genutzt und waren den ganzen Sonntag mit Fliegern und Helis unterwegs.

Bei mir waren es tatsächlich die ersten Flüge des Jahres 2015 - David und Alex waren beide vorher schon unterwegs.

Location

Alex's großer Segler

David beim Start seines FPV Fliegers

Hubschrauber hatten wir auch dabei
Ich was insgesamt neun mal in Luft (Goblin, Warp und 200qx waren unterwegs).
Es war ein toller erster Flugtag der Lust auf mehr macht.

Dienstag, 6. Januar 2015

Statistik 2014

Auch für 2014 gibt es wieder eine Erfassung meiner Flüge:


Flüge über das Jahr verteilt:
Anzahl der Flüge pro Modell:
Flugzeit (wobei je Modell eine Durchschnittszeit pro Flug zu Grunde gelegt wurde):
Falls die interaktiven Googledocs Diagramme streiken sollten hier noch die drei Charts als Bilder:

Dienstag, 2. Dezember 2014

Winterpause - Flugpause - dieses Jahr auch Hobbypause

Die Winterpause (die bei mir praktisch Ende August los ging) ist dieses Jahr eine komplette Flugpause.

Kein Schrauben, keine basteln, keine Sim fliegen, kein in der Kälte fliegen und auch derzeit kein Hallenfliegen.

Statt dessen wird erstmal einem anderen Hobby nachgegangen.

Schauen wir mal was die nächste Saison bringt.

Freitag, 26. September 2014

200 qx im Rückenflug

Ein Kaufgrund für den 200qx im Mai waren unter anderem zwei Youtube Videos die den Quad im Rückenflug gezeigt haben. Eines davon verschwand nach kurzer Zeit von Youtube - das andere (eine Demo von Horizon selbst) blieb weiterhin verfügbar.

Und jetzt gibt es Rückenflug tatsächlich für alle 200qx Besitzer - benötigt werden neue Propeller und eine neue Firmware. Zum Aufspielen der Firmware braucht man dann zusätzlich noch ein USB-Kabel zum Anschluss des 200qx an den Computer.

Das Flashen der neuen Firmware ist innerhalb von wenigen Minuten erledigt - einzig die Fehlermeldung am Ende "device does not answer" verunsichert etwas. Liegt aber vermutlich einfach daran, dass der Controller des 200 qx neu startet wenn das Update abgeschlossen ist und somit die Verbindung zum Rechner unterbrochen wird.

Nach dem Update muss man neu Binden und kann dabei mit dem Rudderstick zwischen den neuen und den alten Modi auswählen. Noch schnell die neuen Sport Propeller aufgeschraubt und schon kann es los gehen.

Gleich im ersten Versuch bin ich abgestürzt. Im Gegensatz zum Helikopter muss man beim Flippen schnellst möglich den Pitchknüppel über die Mitte hinaus bewegen, damit der 200qx Zeit zum Umschalten der Drehrichtung hat.

Wenn man es aber nach ein paar Flügen raus hat, dann macht es richtig Spaß.

Hier der Flug aus der Mittagspause heute, Alex hat mal wieder für euch gefilmt:


Samstag, 9. August 2014

rc-heli.de Treffen in Dietzenbach 2014

Am letzten Wochenende fand das jährliche User-Treffen von rc-heli.de in Dietzenbach statt.


Wie bereits in den Vorjahren haben der Verein und die Forums-Moderatoren vor Ort alles perfekt organisiert. Es gab die ganze Zeit leckeres Essen (alles was der Grill so her gibt) und kalte Getränke. Das Flugfeld wurde wie immer über eine Schiebetafel organisiert und es wurden die Piloten und ihre Modelle angesagt.

Vielen Dank dafür an alle Beteiligten!

Ich war dieses Jahr nur am Samstag am Start und bin aber trotzdem erstaunlich oft zum Fliegen gekommen. Von 11 bis 20 Uhr hat es für 2 Goblin, 4 Warp und zum Abschluss noch 2 130x Flüge gereicht. Das lag daran, dass dieses Jahr doch merklich weniger Piloten da waren als 2013. Das hat dem Spaß aber keinen Abbruch getan, es war gute Stimmung. Neben einigen neuen Leuten hat man natürlich auch die "üblichen Verdächtigen" wieder getroffen, was immer schön ist.

Beim Nachtflug (auf den ich mich besonders gefreut hatte) habe ich die Heli Flüge mit meinem Blade 450x eröffnet, das hat super geklappt. Als ich dann zwei Flüge später wieder dran war, hatte mein Voodoo dann leider einen technischen Defekt (schon vor dem Start), so dass aus dem Flug nichts wurde.
Extrem schade, ich hätte gerne die neuen LED Blätter vorgeführt.











Mehr Bilder vom Treffen gibt es im rc-heli.