Montag, 25. Juni 2012

Swiss Helichallange 2012

Am Samstag war ich in der Schweiz bei der Swiss Helichallange 2012 auf dem Militärflughafen Dübendorf bei Zürich - organisiert von der rc-helischule.ch von Stefan Segerer und Hugo Markes von modellsport.ch.


Wie schon im letzten Jahr ist die Flightline auf dem Event wirklich riesig, es gibt ein Scaleflugbereich und eine ganze Reihe an 3d Flugzonen.

Besonderes Highlight war dieses Jahr die Vorführung eines Super Pumas der Schweizer Armee. Die vorgeflogenen Manöver sahen wirklich beeindruckend aus, auch wenn es nicht ganz so hart zur Sache ging wie bei den Modellen.


Falls jemand findet, er hätte zu viele Knöpfe und Hebel an seiner Fernsteuerung, ein Blick ins Puma Cockpit rückt das ganze wieder in die richtige Perspektive:

Dieses Jahr hat es Tareq in die Schweiz geschafft, ich muss aber sagen, dass ich von seinen beiden Flügen am Samstag ziemlich enttäuscht war - einmal ist er nach 3 Minuten gelandet (Regler abgeschaltet?) und einmal nach 2 Minuten gecrasht. Ich fand seine Flüge mit den Outrage Nitro Helis bei weitem besser als das was er jetzt mit dem Goblin fliegt. Soweit ich das mitbekommen habe, hat er am Sonntag nochmal einen ziemlich flott zerlegt - aber es ist ja genug Nachschub da (jetzt auch als 770 und 630):


Es gab jedenfalls definitiv viel coolere Flüge als die von Tareq, besonders gefallen haben mir die Flüge von Jo Kaulbach. Auch wieder klasse waren die Flüge vom Team Henseleit - Jan, Stefan, Oli, Robert, Ralf, Timo und Matt waren alle da. - Es gab die schönen Musikflüge von Robert und Stefan zu sehen und Speed Flüge von Jan, Oli und Ralf. - Timo war meistens mit seinem Logo XXTreme in der Luft, aber entweder lags am mangelnden Platz (mit Flugfeldern links und rechts war das weiträumige Fliegen natürlich nicht möglich) oder eben am Logo, aber seine Flüge  mit dem TDR gefallen mir besser.


Zwischendurch stand ich dann auch mal ganz vorne an der Flightline, als Spotter für Thomas Schüle der mit seinem Logo 600 sein 3d-Programm vorgeflogen hat.

Ein relativ neues Model gab es auch noch zu sehen, der Logo 700 wurde vorgeflogen - hier mal im Vergleich zum XXtreme:

Insgesamt ein super organisiertes Event das viel Spaß gemacht hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten