Freitag, 22. April 2011

HK-450 Pro - Bladescratching und Starrantrieb

Frohe Ostern allen Lesern!

Nachdem das Fliegen im allgemeinen eigentlich immer besser klappt ging dann doch mal wieder was schief. - Die letzten 2 Landungen mit dem HK-450 Pro waren ziemlich wackelig, sprich am Boden kippte der Heli zur Seite.

Durch Überkorrektur (da haben vermutlich das Beast und ich Hand in Hand gearbeitet) kippt er dann stärker zur anderen Seite. - Da er auf einem Feldweg stand haben die Hauptrotorblätter und die Heckrotorblätter einige "Scratches" abbgekommen. - Also die schlechte und unabsichtliche Art des Bladescratching:



Die Hauptrotorblätter werde ich so weiter fliegen, ich fliege ja sowieso keine so hohem RPMs und denke die kleinen Kratzer machen nichts aus.

Schlimmer ist was das Heck-Bladescratching angerichtet hat, denn hier haben natürlich nicht nur die Heckblätter gelitten sondern auch gleich 2 der Kegelzahnräder des Starrantriebs:




Ich habe sie heute ausgetauscht, was eigentlich nicht weiter schwer war - zumal die Ersatzteile direkt mit Kugellagern kamen, so dass kein Trennen von Ritzeln und Lagern nötig war.

Dann hoffe ich mal, dass sich die Wegkipper beim Landen nicht wiederholen.

Nachtrag: Die ausgetauschten Teile funktionieren wie erhofft und auch den Umkippern der letzten beiden Landungen bin ich auf die Schliche gekommen (Danke Florian von der MFG-Erbach für den Tipp!) - mein Hauptzahnrad hatte etwas Spiel (nach oben/unten) und dadurch wackelte der ganze Heli besonders beim Auslaufen (aber auch kurz beim Hochlaufen) - mit einer Unterlegscheibe auf der HRW zusätzlich zu dem normalen Messingsabstandshalter läuft es jetzt super.

Keine Kommentare:

Kommentar posten