Sonntag, 2. Januar 2011

Pusher - Propeller Richtung

Gerade habe ich mir zum ersten mal den Podcast attf (allthingsthatfly.com) angehört.
Eingestiegen bin ich bei der aktuellsten Folge (170) bei ca. 50 Minuten hab ich was gehört und dann lief das so ab:

1. Pause drücken
2. Dx6i schnappen, Lipo schnappen, 1B1M-Wing schnappen
3. Propeller ab, Propeller andersherum (richtig herum!) dran
4. Raus aufs Feld...

... und gefühlt hatte ich dann die doppelte Leistung.

Merke: Die Zahlen auf einem Propeller müssen immer in Flugrichtung zeigen. (Egal ob Pusher oder normaler Flieger.)

Ich bin also tatsächlich alle bisherigen Flüge mit dem 1B1M mit "angezogener Handbremse" geflogen.
Gut, das sind ja erst 20 oder so könnte man jetzt sagen..
.. jetzt kommt aber dazu, dass ich den Prop auf der F22 (rest in peace) auch flasch herum drauf hatte.

Die F22 flog ja erst "anständig" seit ich auf 3S umgestiegen war... wenn ich jetzt so drüber nachdenke, dann komme ich zu dem Schluß: Auf 2S wäre sie mit korrekt installiertem Propeller schon besser geflogen als sie bei mir dann mit 3S flog. - Wie gut wär die also gewesen wenn ich bei 3S den Prop richtig herum drauf gehabt hätte? - Unglaublich!

Da ich schon eine fertig ausgeschnittene F-22 im Keller habe wird die zeitnah gebaut und getestet werden!

Das gab direkt eine Spende für die Jungs von http://allthingsthatfly.com/.

Das ist doch mal ein super Einstieg in 2011 - 40% mehr Leistung für alle meine aktuellen und zukünftigen Pusher-Flieger. Und das auch noch völlig kostenlos :)

Kommentare:

  1. Woher kenne ich das mit den Props nur ... :D

    AntwortenLöschen
  2. @Markus: Und dabei dachte ich, ich hätte dein Blog komplett gelesen, blieb das etwa unerwähnt? :)

    AntwortenLöschen