Sonntag, 10. Juli 2011

Erstflug TDR - leider nur "geliehen"

Wow, das war ein tolles und anstrengendes Wochenende.

Am Freitag Nachmittag ging es los mit einer Tour in Richtung Stuttgart - dort war ich bei der Stefan in der Helischule und durfte einen TDR Probefliegen.

Zunächst mal das Fazit vorweg: der TDR fliegt einfach Klasse! - Ich freu mich jetzt um so mehr auf meinen.

Insgesamt bin ich den TDR 3 mal geflogen, Stefan hat dabei nur die Starts übernommen (hey, ich finde das hätte ich auch gekonnt, war halt aber so) alles andere inklusive der Landungen (die ich als kritischer als die Starts empfinde) durfte ich selber machen. - Drehzahlen gab es 3 verschiedene, wobei das untere Ende um 1400 und das obere Ende um 1850 lag.

Es hat abgesolut Spaß gemacht - nach den ersten 2 Flugminuten war ich erstmal ziemlich fertig - das erste mal einen 700er in der Luft zu haben (und wenn es nur am Kabel ist) gibt eben einen ordentlichen Adrenalinkick. - Nachdem ich mich von dem erholt hatte war aber alles total entspannt.

Hier ein kurzer Einblick in den zweiten Flug (den einzigen den ich gefilmt habe):


Die meiste Zeit bin ich zu hoch für die kleine Cam geflogen, etwas an dem ich arbeiten muß (dazu später noch mehr). - Den Klasse Sound des TDR mußte ich leider entfernen, da wir zuviel geredet haben.

Um einen vergleich zum TDR zu haben bin ich dann noch eine Freya geflogen - bestimmt ein Kilo schwerer und mit Paddelkopf. - Aber man merkte ganz klar, auch ein Paddelheli fliegt sich in der Größe und korrekt eingestellt absolut ruhig und fast wie mit Stabi.

Tipps habe ich auch noch einige bekommen - zum richtigen sicheren Landen, zur Aufteilung des Flugfeldes und auch zur Heli & Lipo Technik hat mir Stefan noch einiges von seinem Wissen weitergegeben.

Am Samstag früh morgens gings dann in die Schweiz zur "Schweizer Heli Challange" - dazu gibts aber morgen ein Posting.

Keine Kommentare:

Kommentar posten