Samstag, 1. September 2012

Heli Nachtflug 2.0

Nach dem erfolgreichen die Heli Nachtflug habe ich noch einige Verbesserungen vorgenommen.

Das größte Problem waren ja die funzeligen grünen LEDs auf den Blättern. Diese wurden jetzt durch LEDs von Reichelt mit deutlich mehr Leuchtkraft ersetzt. Außerdem wurden 2 Meter EL-Wire am Heli verbaut um ein schöneres Flugbild zu erhalten.


Dabei wurde ein Meter oranges EL-Wire am Landegestellt angebracht und ein weiterer Meter blau ums Heckrohr gewickelt.

Hier ein Flugvideo mit dem neuen Setup:


Im Video verschmelzen die 3 bunten LEDs auf der Oberseite der Blätter leider optisch zu einem weißen Ring - dieser Effekt ist live nicht so stark, trotzdem werde ich bei den nächsten Blättern die Abstände zwischen den LEDs mindestens verdoppeln.

Bei den LEDs handelt es sich um SMD-LEDs von Reichelt, genauer um:
LED 0603-072 BL, LED 0603-180 GN, LED 0603-360 RT

Hier eine Warnung, die sind wirklich extrem klein - ohne die Hilfe von Florian, der ein passendes Stereomikroskop und entsprechend feine Lötspitzen hat - wäre das nichts geworden. Beim nächsten mal werde ich eine Baugröße größer bestellen.

Hier sieht man die auf dem Blatt installierten LEDs:


Die LEDs sind zusammen mit dem jeweils passenden Vorwiderstand auf dem Kupferklebeband aufgelötet und mit einem Klecks 5-Minuten-Epoxy gesichert.

Zur Stromversorgung der Blätter nutze ich je Blatt einen 160mah 1S Lipo der mit Spiegelklebeband nahe der Blattwurzeln aufgeklebt und mit Schrumpfschlauch auf dem Blatt gesichert ist:


Die EL-Wire inklusive Inverter habe ich bei EL-Light.de gekauft, der Inverter wird wie die Turnigy-LED-Streifen vom 3S-Antriebslipo des Helis mitversorgt.

Der Nachtflugspass mit dem Heli wird jetzt nur noch ein wenig durch die alte, billige Hobbykingmechanik ausgebremst - mehr als zügigen Rundflug traue ich dem Setup einfach nicht zu. Sollte ich einen fitteren Heli auf Nachtflug umrüsten gibt es natürlich wieder ein neues Posting darüber.

Auf der Seite von Flitetest habe ich ein kleines Posting über das Nachtflugprojekt verfasst.

Wer Flighttest noch nicht kennt sollte sich einfach mal die Page und vor allem ein paar ihrer Youtube-Videos angucken, ich finde die beiden Jungs sehr unterhaltsam und ich glaube das sind die am professionellsten produzierten RC-Videos die es so gibt.

Kommentare:

  1. Wow, so ein Bastelprojekt an den Rotorblättern, nicht schlecht JP! Absolut keine Probleme mit Vibrationen & Co?

    der Markus

    AntwortenLöschen
  2. Das klappt erstaunlich gut.

    Also das ist ja ein alter HK 450 der eh nicht super flog - aber durch die Blätter ist es zumindest nicht schlechter geworden.

    Bin auch nicht selbst auf die Idee gekommen, irgendwo hab ich da mal ein Youtube-Video gesehen wo jemand das gemacht hat. - Also alles nur geklaut.

    Die Blätter sind natürlich nach dem "Verzieren" nochmal ausgewogen worden (ca. 10cm Tesa sind an dem einen im Schwerpunkt aufgeklebt, dann passte es wieder.)

    AntwortenLöschen