Freitag, 10. Mai 2013

17. Heidelberger Vatertagsfliegen

Gestern war ich beim 17. Heidelberger Vatertagsfliegen.
Passend zum super Treffen war auch das Wetter entgegen der Vorhersage den ganzen Tag top - kein Tropfen Regen und angenehme Wärme bis spätabends.

Dieses Jahr gab es drei Flugfelder, zwei für 3d/Trainer-Flüge und eins für die Scaler:




Die Flugslots wurden an allen drei Feldern per Schiebetafel eingeteilt, jeder Pilot hat bei der Anmeldung eine Nummer zugeteilt bekommen - ich hatte die Nummer 20, geflogen bin ich allerdings nur am Abend mit den beiden Nachtflug Helis, hier spielten die Nummern dann keine Rolle mehr.

Es waren eine Menge top Piloten vor Ort. Das Team Mikado und das Team Optipower hab ich jeweils beim Gruppenfoto erwischen können:


Versorgt wurden wir auch alle gut, Mittags gab es Steaks und Würste vom Grill, gegen Abend gab es dann wie angekündigt die Pilotenpasta.
 
Neben den top Flügen gab es natürlich auch wieder schöne Gespräche mit alten und neuen Bekannten und einigen Teampiloten.

Viele weitere Bilder und Videos vom Treffen gibt es im RC-Heli Thread zum Treffen zu sehen. Abseits von den offiziellen Flugfeldern habe ich Timo bei einem coolen Flug mit dem Blade 130 X gefilmt:


Als es vom Flugbetrieb her gegen Abend ruhiger wurde, hat Pascal Richter seinen FPV-Flieger vorgeführt. Um den Monitor, über den der Flieger gesteuert werden kann, haben sich immer wieder Trauben von Interessierten gebildet - es war auch wirklich spannend, sowas mal live zu sehen.

Mit Einbruch der Dämmerung wurde das Wetter dann immer nur noch besser und es wurde geflogen bis man wirklich nichts mehr sehen konnte.

Leider gab es außer mir keine Helipiloten, die Lust auf Nachtflug hatten - deswegen bin ich dann einfach zwei mal meinen Blade 450 X und anschließend zwei mal meinen Voodoo 600 geflogen.
Während des Blade Fluges wurden (nach Rücksprache) ein paar Raketen in die Luft geschossen und eine Fontäne gezündet - es war ganz spannend bei Feuerwerk zu fliegen. Darko hat ein paar Bilder geschossen:

Nach dem Voodoo Flug habe ich mich dann noch mit Wolfgang und seinem Teamkollegen über die Beleuchtungstechnik ausgetauscht, leider war die Nachtflugausrüstung von Wolfgang nicht einsatzbereit.

Vielen Dank an die Organisatoren und Helfer des Treffens - bis zum nächsten Jahr!

Keine Kommentare:

Kommentar posten