Freitag, 29. Oktober 2010

HK-450 langsame Fortschritte

Heute war mal endlich richtig gutes Wetter und ich hab zum ersten mal alle 3 Akkus des Hk-450 an einem Tag verflogen. - Zwischen den Flügen bin ich jeweils 4:30 mit der F22 in der Runde gedüst. Nach der Arbeit um 15:30 direkt aufs Weld in der Nähe der Firma und ab gings.

Mit dem Heli bin ich jetzt soweit, dass ich von Links nach Rechts vor mir fliege und dabei versuche ihn immer mit der Nase voran zu bewegen. - Ich hab dann auch probiert mal einen kompletten Kreis vor mir zu fliegen, das hätte aber fast im Desaster geendet! Die Nasenansicht ist eben doch sehr ungewohnt und er lag dann gegen Ende des Kreises viel schiefer als ich gedacht habe und düste ganz schön weg und das auch noch in Richtung Sonne. Hab ihn zum Glück mit dem Heck zu mir drehen können und ihn dann wieder zur Ruhe gebracht - Geschwindigkeit rausnehmen geht im Moment sicher nur mit dem Heck zu mir.
 Danach hatte ich einen ziemlich hohen Puls und habe den Rest des Akku dann nur noch sehr zurückhaltend verschwebt. - Das war allerdings beim ersten Akku, bei den anderen beiden habe ich dann zwar nicht mehr probiert ganze Kreise zu fliegen, aber bin trotzdem wieder mutiger vor mir hin und her geflogen.

Das waren jetzt Akkuladung 19 bis 21 und ich bin mit dem Fortschritt sehr zufrieden und mit Heli an sich auch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten