Samstag, 16. Oktober 2010

HK 450 Neuigkeiten - Heck hält, Landehilfel ist ab

Hier mal meine Fortschritte mit dem HK 450...

Viel zum Fliegen gekommen bin ich in letzter Zeit nicht, der Heli hat jetzt gerade mal 14 Flüge (à 6 Minuten) mit mir unternommen. - Aber Fortschritte gibt es trotzdem.

Zunächst mal gab es aber auch Probleme - ich hab es einfach nicht geschafft das Heck völlig ruhig zu bekommen. Der Heli hat sich egal wie ich den Gyro eingestellt habe einfach langsam nach rechts weggedreht.

Bei den Testflügen (immer schön das Heck hinten halten..) ist mir dann irgendwann die Landehilfe kaputt gegangen. - Ich hatte eine die aus 4 Carbonstäben besteht die in der Mitte in einer Plastikhalterung zusammengesteckt werden.. die Halterung hat es (ohne jeden Crash) einfach zerlegt.

Die Lösung dafür? .. ohne Fliegen:




Landungen sind natürlich jetzt etwas heikler.. aber irgendwann muss man ja mal Anfangen. - Im Video sieht man eventuell auch, dass der Heli sich immer noch nach rechts wegdrehen möchte..

Der Weg zur Lösung gegen das Drehen sah dann so aus:

1. Gyro auf Digitalservo stellen und Delay auf 0 - hatte ich vorher völlig vergessen - hat aber nichts geändert.
2. Limit erhöhen - damit das geht musste natürlich die Anlenkung weiter innen am Servo angebracht werden. - Bin von ganz aussen erst auf die mittlere Anbringung gewechselt und dann auf die ganz innen - hatte keinen Effekt.
3. Gyro austauschen und modden - ich hatte einen zweiten HK 401b rumliegen, da habe ich dann erstmal die empfohlene Modifikation (Platine mit Heisskleber einkleben) vorgenommen und ihn dann (diesmal mit 2 Klebepads aufeinander) installiert.

Und jetzt hält das Heck top. - Leider ist natürlich nicht ganz klar, ob der erste Gyro kaputt war oder ob es am Mod liegt, dass jetzt alles klappt. - Ehrlich gesagt ist mir das aber fast egal ... der alte kommt jetzt einfach in eine Kiste und wird vermutlich nie wieder ausgepackt.

Hoffe dass ich jetzt fliegerisch besser weiter komme, da ich mich nicht mehr so aktiv um das Heck kümmern muss.

Keine Kommentare:

Kommentar posten