Freitag, 25. März 2011

HK-450 Pro - BeastX - Probleme (gelöst)

Nachdem der Wind gegen Abend nachliess mußte ich natürlich wieder aufs Feld und das Beast ausprobieren.
(Erster kurzer Flug, siehe vorheriges Blogpost...)

Im ersten Flug lief bis auf den Start alles top - beim Start hat mich der (wenige) Expo etwas überrascht, aber ich hatte es dann flott im Griff und bin herum geschwebt:


Leider kam es beim zweiten Flug zu Problem:


Bei 2:30 fliege ich ein Looping - nach diesem Loop war der Heli über Nick und Roll (vor allem über Nick) total am Wackeln und Wobbeln - aber zum Glück noch landbar.
Am Kopf hab ich nix gesehen was nicht passen würde, daher habe ich dann nochmal versucht zu Starten - aber die Probelem bestanden weiter.

Details gibts hier: Jee BeastX Thread im 3d Heliforum

Bisher bekommene Tipps:
Neue Nickführung auf die das Beast komplett drauf passt. (Im Moment stehen 10 bis 20% Beast über, hängen also in der Luft.) - ca. 24 Euro
Bessere Blätter - die von Align sollen gut sein - ca. 17 Euro

Wie genau die Blätter oder die Auflagefläche allerdings an den Problemen schuld sein könnten ist mir leider noch nicht klar - da es eben erst seit dem Looping aufgetreten ist.

Noch ein paar Bilder vom nackten Heli:






Ich hoffe mal das Problem läßt sich lösen, denn eigentlich machte das ganze bis dahin einen sehr guten Eindruck!

Update:

Und es ist gelöst - im BeastX Forum kam der Tipp (auf den ich auch selbst hätte kommen können) nochmal alle Schrauben am Kopf zu prüfen. - Und die Schrauben in der Blattlagerwelle hatten sich gelöst! - Man konnte die Blatthalter ca. 3mm aus dem Zentralstück ziehen. - Da würde ich auch vibrieren.

Ich denke ich hatte wirklich riesen Glück, dass der Heli die Blätter nicht weggeschmissen hat. Jetzt ist alles gesichert und nachgezogen und heute Abend bin ich 2 schöne völlig ereignisfreie stabile Flüge geflogen. So macht FBL Spaß.

Kommentare:

  1. Hey Jee, hast Du ja noch einmal Glück gehabt. Vibrationen und/oder in Kombination mit einem zu hoch eingestellten und damit sich aufschaukelnden BeastX wäre meine Idee gewesen ... mit dem losen Blatthaltern ging's ja in die richtige Richtung. Btw: ich fliege das Biest schon lange und das ohne FBL-Blätter. Dass ich die wirklich brauche, das habe ich noch nicht bemerkt. Geht gefühlt mit normalen Latten genauso gut wie mit FBLs.

    AntwortenLöschen
  2. Jau, das war wirklich Glück - noch ein wenig länger und die Blätter wären vermutlich weggeflogen.

    Puh!

    Heute war das Wetter mies - hoffe morgen isses besser, Blogpost folgt wenn der Heli wieder in der Luft war.

    Zu den FBL-Blättern: Soweit ich weiß entlasten diese halt das FBL-System / die Servos.. ob ich jetzt einen unterschied merken werde weiß ich nicht, aber die Pro Blätter von Align kosten ja nur 16 Euro, das kann man ja mal wagen.

    AntwortenLöschen