Samstag, 5. März 2011

HK-450 Pro TT - Erstflug

Im laufe der letzten Wochen habe ich an einem HK 450 Pro TT (torque-tube) gebaut.
Gestern Abend wurden die letzten Einstellungsarbeiten durchgeführt und heute war der Erstflug.

So schaut er aus:

Geplant ist noch ein austausch der roten original Plastikhaube gegen etwas hübscheres - die neue Haube (auch von HK) befindet sich allerdings zur Zeit noch in ihrem Paket irgendwo zwischen China und hier.

Hier das Video vom Erstflug:


Bei der Zwischenlandung habe ich den Gyro noch etwas nachgestellt. - Ganz am Ende bei der Landung sieht man dass das Heck stark vibriert - das liegt daran, dass sich gegen Ende des Fluges eine Schraube aus der Befestigung der linken Heckverstrebung verabschiedet hat - ich war mir eigentlich sicher überall Locktite verwendet zu haben, aber bei der muß ich es entweder vergessen haben, oder sie war nicht anständig angezogen. Zum Glück sind keine Folgeschäden entstanden.

Der Heli dreht sich leider (ganz langsam) ohne Ruddereingaben nach Rechts um die eigene Achse. - Da der Gyro von mir schon mit heisskleber gemoddet wurde (das war beim Hk 450 die Lösung gegen das drehen damals) werde ich es beim nächsten Flug mit anderen Klebepads probieren, eventuell hilft das ja was.

Den Bausatz hatte ich mir schon letztes Jahr im Dezember zugelegt, aber es hat bis jetzt gedauert, bis ich mich endlich mal ran getraut habe. Die verbauten elektronischen Komponenten sind die bei der Bestellung des ersten HK 450 als Ersatz mitbestellten. - Dh. im 450 Pro befindet sich der gleiche Motor, der gleiche Regler und Gyro wie im meinem normalen 450er. Unterscheiden tut sich das Setup nur im Heckservo, da hier von den Einbauvoraussetzungen ein grösseres Servo mit 4 Schrauben vorgesehen ist. - Ich habe mir hier ein digitales KDS-Heckservo für 30 Euro (inklusive Versand) besorgt.


Im Pro ist weniger Platz als im normalen HK-450er was den Einbau der Komponenten nicht ganz einfach macht. - Der Regler ist daher bei mir kurzer Hand aussen am Chasis gelandet und der Empfänger unterhalb der Akkurutsche.

So sieht die Verkabelung aus:


Insgesamt bin ich sehr froh, dass der Erstflug geklappt hat - somit wäre für mich bewiesen, dass es nicht nur Zufall war, dass mein erster selbstaufgebauter Heli fliegt - da jetzt eben auch der zweite in der Luft unterwegs ist.

Hier noch das Setup im Detail:

Motor: Turnigy E500 6T 4000Kv 200W
ESC: TURNIGY Sentry 40amp Speed Controller
Gyro: Hobby King 401B AVCS Digital Head Lock Gyro
TS-Servos: Corona CS-929MG
Heck-Servo:  KDS Servo N590 Digital

Keine Kommentare:

Kommentar posten