Sonntag, 27. März 2011

HK 450 - 10$ Mechanik und trotzdem fliegts...

Letzte Woche ist ja mein HK 450 V2 abgeschmiert und deswegen sind einige Bauteile frei geworden. Ausserdem hatte ich gebraucht im 3d-Heliforum 2 günstige Align Regler der 450er Klasse erworben - weil ich einfach mal testen möchte wie Sanftanlauf und Govenour sich so machen. (Auch wenn der Align ja bezüglich Gov nichts taugen soll.)

Desweiteren habe ich im Keller noch 2 Spontankauf HK 450 10$ Mechaniken liegen (ok, ich habe dafür letztes Jahr noch 19$ bezahlt, aber mittlerweile kosten sie nur noch 10$).

Während also mein TT Pro das obere Ende der HK Qualitäts und Preisspanne ist, haben wir hier das untere Ende. (Im Pro stecken 130€ an Servos, in diesen Heli kommen ca. 30€.)

Also habe ich mich gestern Abend hingesetzt und eine der Mechaniken aufgebaut, heute hab ich die elektrik verbaut und war heute Abend dann auch schon in der Luft damit:



Was ich im Video ans Ende gestellt habe ist eigentlich zwischendurch passiert - die Führungen für die Anlenkung des Hecks sind nur aufs Heckrohr geschoben und die vordere ist immer weiter in Richtung Heckservo gerutscht, bis sich die ganze Geschichte verklemmt hat und der Heli zum Kreisel wurde. Zum Glück nur leicht das Landgestellt angeknackst.

Jetzt ist das Landegestellt mit 5Min-Epoxy geklebt und damit wurden auch gleich die beiden Führungen auf dem Heckrohr befestigt. - Natürlich hab ich auch beim Pro schnell nachgesehen ob da was ähnliches passieren könnte - kann aber nicht, die Führungen sind aufgeschraubt und halten dadurch viel besser als die nur aufgeschobenen aus dem 10$-Kit.

Fazit:
1. Man kann es auch sau günstig in die Luft schaffen.
2. Sanftanlauf ist klasse
3. Govenour ist klasse (für so Schweben und ich vermute/hoffe Rundflug auch der von Align!)
4. Ich denke den zweiten Align Regler baue ich in den Pro ein!

Ich werde den Heli eine Weile so fliegen und berichten was so passiert - falls irgendwas passiert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten