Mittwoch, 26. Oktober 2011

TDR - Vierter Schritt

So, heute Abend hab ich die Heckeinheit zusammengebaut:



Und am Heckrohr montiert:


Einen Kugelbolzen der Heckanlenkung (eingeschraubt am Blatthalter) hab ich beim Festziehen rundgedreht.. naja, ordentlich fest ist er. Sollte der mal raus müssen muss ich wohl mitm Dremel oben nen Schlitz rein machen und ihn anschließend ersetzen.

Dann hab ich irgendwie in der ganzen Anleitung die Stelle nicht gefunden, an der einem gesagt wird, dass man jetzt den Starrantrieb im Heckrohr versenken soll. - Ich hab ihn dann einfach mal reingesteckt, scheint so zu klappen - und mußte auch sein, denn jetzt ist das Heckrohr auf beiden Seiten zu :)

Denke es sieht bisher ganz gut aus, am Freitag geht es dann mit den Servos weiter.. ein bisschen graut es mir vor dem Verkabeln - ich hoffe ich bekomme das anständig hin.

Am Wochenende ist dann erstmal TDR-Treffen (für mich noch ohne fertigen TDR - ich werd ihn aber im Zwischenzustand mal mitnehmen, vielleicht guckt ja mal jemand drüber und kann das Zahnflankenspiel der verschiedenen Getriebestufen beurteilen oder so.) - Freu mich jedenfalls drauf!

Kommentare:

  1. Hi,

    das nenn ich ne Heckfinne! Uiuiuiuiuiui :)

    Den Kugelbolzen kriegst du zu Not auch mit einer Zange weg, problematischer ( und aus eigener Erfahrung ) sind da Madenschrauben. Ich verwende die nun nicht mehr mehrmals, sondern hab mir ein paar Neue auf Lager gelegt. Auch die kleinen Inbusschlüssel nutzen sich schnell ab, als Tip: Bei wiha.com z.B. kann man auch einzelne Schlüsselgrößen kaufen, und die paar Euro lohnen sich ...

    Was für einen Gewebeschlauch für die Verkabelung willst du nehmen falls überhaupt - is ja doch relativ viel Carbon mit Kanten da?

    Viel Spass beim Weiterbasteln ..

    Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jan Peter,

    die Gabelschlüssel auf dem ersten Bild sind aber mächtig. Hast Du die wirklich benötigt?

    Gruß Heinz

    AntwortenLöschen
  3. Jep, also 2 davon - zum Festziehen der Klemmung der 2 Lager die den Starrantrieb im Rohr stabilisieren. (Die sind auf der Antriebsstange geklemmt, glaub 11mm und 13mm Schlüssel hats da gebraucht oder so.)

    AntwortenLöschen